18.05.2015

e-teaching.org auf Basis von Plone 4.3 und Dexterity neu gestartet

E-Teaching Portal auf Basis von Plone 4.3 und Dexterity neu gestartet

e-teaching.org bietet wissenschaftlich fundierte und aktuelle Informationen zu didaktischen, technischen und organisatorischen Aspekten von E-Learning und richtet sich in erster Linie an E-Learning-Verantwortliche und Lehrende an Hochschulen im deutschsprachigen Raum. In unterschiedlichen Formaten wie Grundlagenartikeln, Langtexten, Glossareinträgen, Erfahrungsberichten und Online-Events bietet es sowohl Einsteigerinnen und Einsteigern als auch Expertinnen und Experten Anknüpfungspunkte für die eigenen E-Learning-Aktivitäten – vom Medieneinsatz im Lehralltag bis hin zur Planung und Durchführung umfassender Maßnahmen. Dabei wird das Potenzial von digitalen Medien in der Hochschullehre aufgezeigt, jedoch Hürden und Herausforderungen nicht ausgeblendet. Die Inhalte werden fortlaufend erweitert und aktualisiert. Regelmäßige Themenspecials rücken neue Trends in den Fokus. Links und Verweise auf externe Materialien werden stets kommentiert, wobei die Auswahl durch Qualität und Adäquatheit hinsichtlich der Zielgruppe und des Anwendungszwecks bestimmt wird.

Das Portal e-teaching.org ist seit 2003 auf Basis von Plone online und wurde im Laufe der letzten Jahre immer wieder erweitert und an die aktuellen Bedürfnisse angepasst.  Nach 10 Jahren mit Plone 2.5 entstand  der Wunsch die Plattform nach einem Neustart der Plattform mit den folgenden Anforderungen

  • Wechsel aktuelle Plone Version

  • Unterstützung aktueller Multimedia Techniken (Video/Audio/Bilder)

  • neues Look & Feel

  • Responsivität und Unterstützung für mobile Endgeräte (Smartphones, Tablets)

  • neues Datenmodell und Bereinigung der Altdaten

Realisierung

Die Neuimplementierung von e-teaching.org erfolgte auf Basis von Plone 4.3 mit eigenen Dexterity Inhaltstypen und Bootstrap 3 für die responsive Oberfläche, die sowohl auf klassischen Desktopbrowsern aber auch auf mobilen Endgeräten gleichermassen gleichgut funktioniert. Die Umsetzung der Plattform erfolgte arbeitsteilig zwischen IWM und Andreas Jung.

Grundlage war die  initiale Konzeption und die Entwürfe für Design und Layout des Betreiber ders Plattform Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM)Andreas Jung von ZOPYX führte im Zusammenarbeit mit dem IWM während der gesamten Projektlaufzeit mehrere Workshops und Hands-On Trainings durch, um die IWM-interne Backend-Entwicklung der Plattform zu koordinieren und voranzutreiben. Dabei wurde gemeinsam nach den optimalen Lösungen in Form von Plone Erweiterungen oder Javascript Plugins geforscht und evaluiert. Neben dem Training wurde die gesamte Projekt Struktur, die Migration und das Deployment von Andreas Jung konzipiert und vorbereitet.

Umfangreicher und komplexer als erwartet gestaltete sich die Migration der alten Inhalte auf das neue Datenmodell, weil die Struktur der Seite als auch der Aufbau der Inhalte alt vs. neu Inhalte stark differierte. Die Migration erfolgte durch eigenes entworfene und implementierte Skripte zum Datenexport und Datenimport.

Die Umsetzung des Frontends auf Basis des UI Frameworks Bootstrap 3 erfolgt durch das IWM in Kooperation mit Trabucchi mediaservices.

Projektbeteiligte

Realisierung:

  • 01/2014- 04/2015

Leistungen

  • Plone Hands-On Training

  • Beratung

  • Entwicklung Buildouts und Prototypen für Inhaltstypen, Views, Frontend

  • Koordination mit aktuellen Plone Entwicklungsprojekten

  • Konzeption Deployment

Kundenstimme

Wir verwenden an unserer Schule Plone u.a. zur Erstellung von Berichtszeugnissen und Protokollen von Klassenkonferenzen und suchten nach einer Lösung für einen zuverlässigen Ausdruck dieser Formulare. Das Produkt SmartPrintNG ist aufgrund seiner flexiblen Konfigurierbarkeit sehr gut geeignet. Andreas Jung hat uns bei einem Hand-on-Training in sehr kompetenter Weise das nötige Wissen zum Arbeiten mit SmartPrintNG vermittelt.

Alois Mayr
Albrecht-Ernst-Gynmasium, Oettingen in Bayern